Häufig gestellte Fragen

Unsere Antworten zum Schuleinsatz

Wie lange dauert der Vortrag?

Normalerweise dauert der Vortrag zwei Unterrichtseinheiten. Durch einen Stundentausch ist das meistens kein Problem. Wenn dies nicht möglich ist, können wir eine verkürzte Version des Vortrags halten, oder ihn auf zwei verschiedene Tage aufteilen.

Kommen wir nur in Schulen?

Wir halten unseren Vortrag in den verschiedensten Rahmen: in Schulen, Jugend- und Firmgruppen, Gebets- und Arbeitskreisen, auf Seminaren oder an Informationsabenden. 

Gibt es eine Altersbeschränkung?

Unsere Zielgruppe sind Jugendliche ab 13 Jahren. Nach oben gibt es aber keine Altersgrenze. Der Vortrag ist auch für Erwachsene interessant und wird immer auf das Alter und den Hintergrund der Zuhörer abgestimmt: So gibt es eine Schuleinsatz-Version für die Unterstufe, und einen für Schüler der Oberstufe (ab 15). 

Zeigen wir Bilder von abgetriebenen Kindern?

Unsere Präsentation beinhaltet keine Bilder von abgetriebenen Kindern.

Sprechen wir auch über Sexualität?

Erfahrungsgemäß ist die Zeit zu kurz um die beiden Themen Abtreibung und Sexualität in einem einzigen Einsatz zu behandeln. Wenn das Interesse der Schüler gegeben ist, kommen wir jedoch gerne auch ein zweites Mal in die Klasse, um über das Thema Sexualität zu sprechen. 

Sprechen wir über religiöse Inhalte?

 Unser Einsatz beruht in erster Linie auf ethischen Argumenten: auf der Würde und Gleichheit aller Menschen und den daraus folgenden Rechten, vor allem dem Recht auf Leben. Diese Argumente sind auch für nicht-religiöse Menschen einleuchtend. Wenn es gewünscht ist, behandeln wir aber gerne die Thematik auch aus der religiösen und kirchlichen Perspektive. 

Für welche (Bundes-)Länder gilt das Angebot?

 In Österreich sind unsere Mitarbeiter in Wien und Burgenland, der Steiermark, Kärnten, Salzburg, sowie Ober- und Niederösterreich tätig. Geblockt sind Schuleinsätze aber nach Absprache auch in Tirol und Vorarlberg möglich. Bitte einfach Kontakt aufnehmen!

Für Einsätze in Deutschland erhalten Sie Auskünfte über die Nummer: 0049 / 70 21 98 26 85 oder via E-mail: [email protected]

Soll man die Schüler vorbereiten?

Wenn die Zeit es erlaubt, ist es hilfreich die Thematik schon im Vorfeld zu behandeln, zum Beispiel durch einen Film, durch einen Text oder durch das Sammeln von Fragen. Man könnte die Schüler auf die Thematik hinführen, indem man ein ähnliches oder relevantes Themengebiet bespricht, wie zum Beispiel Menschenwürde, Menschenrechte, Behinderung, Sexualität usw. 

Welche Medienmittel sollten in der Schule vorhanden sein?

 A: Grundsätzlich können wir die notwendige Geräteausrüstung selber mitbringen. Wenn ein Beamer und Lautsprecher vorhanden sind, erleichtert uns das die Arbeit. Notwendig sind allerdings eine Leinwand oder eine einfache weiße Wand zum Projizieren. 

Was kostet ein Schuleinsatz?

Unser Einsatz ist kostenlos. Da wir uns aus Spenden finanzieren, freuen wir uns natürlich über einen Beitrag zu den Fahrtkosten. Dieser Beitrag ist jedoch nicht verpflichtend und Ihrem eigenen Ermessen überlassen. 

Wann muss man sich spätestens anmelden?

Zeitweise sind wir ziemlich ausgebucht, so dass eine frühe Anmeldung sinnvoll ist. Wenn Sie uns eine langfristige Planung ermöglichen wollen, können Sie sich schon jetzt unverbindlich bei uns melden. 

 

Bitte kontaktieren Sie uns, falls eine Frage-Antwort fehlt. Danke!

email