Häufig gestellte Fragen

zu Jugend für das Leben
18704634 - the words how can we help you on a hanging store offering customer service and assistance

Hast du Fragen, Anregungen oder Wünsche so schreibe bitte ein E-Mail an office(at)youthforlife.net.  Wir freuen uns über deine E-Post!

Im Folgenden ein paar Fragen und Antworten zu unserem Verein.

Bietet JfdL Beratungen im Schwangerschaftskonflikt an?

A: Der Verein Jugend für das Leben bietet keine Beratungen an. Gerne vermitteln die ehrenamtlichen Mitarbeiter aber an professionelle Beratungsstellen in Österreich und dem deutschsprachigen Raum weiter. Eine Liste von Beratungsstellen für unterschiedliche Konfliktsituationen finden Sie hier


Wie steht Jugend für das Leben zur Fristenregelung?

A: Für Jugend für das Leben ist die Fristenregelung keine Lösung, sondern ein untragbares Unrecht. Die Straffreistellung der Abtreibung in den ersten drei Lebensmonaten hat seit 1975 hunderttausenden Kindern in Österreich das Leben gekostet und viele Frauen und Männer in großes Leid gestürzt. Die damals versprochenen „flankierenden Begleitmaßnahmen“, die Abtreibung „unnötig“ machen sollten, wurden bis heute nicht umgesetzt. Jugend für das Leben sieht in einem generellen Abtreibungsverbot in erster Linie nicht die Bestrafung, sondern den Schutz des Schwachen. Im Übrigen ist Jugend für das Leben der Meinung, dass die Bestrafung in erster Linie den Abtreiber betreffen sollte und nicht die schwangere Frau, die aufgrund fehlender Alternativen zur Abtreibung gedrängt wird.


Stimmt es, dass Jugend für das Leben vor Abtreibungskliniken steht und Frauen von einer Abtreibung abhält?

A: Nein, Jugend für das Leben führt keine Gehsteigberatungen durch. Unser Ansatz liegt in der frühzeitigen Prävention von Abtreibung durch Aufklärung an Schulen und durch öffentliche Veranstaltungen. Doch möchten wir betonen, dass jene Organisationen, die tatsächlich vor Abtreibungskliniken stehen und Frauen in letzter Minute noch Hilfe anbieten, unseren größten Respekt verdient haben. Sie leisten Unglaubliches für schwangere Frauen und haben durch Information und konkrete Hilfeleistungen schon etliche Kinder in letzter Minute vor einem schrecklichen Tod bewahren können.

 

email